Bild Artikel Rentenberechnung – Die Berechnung Arbeitsausfalltage
Rentenberechnung – Berechnung der Arbeitsausfalltage
30. Oktober 2016
Anwalt Bad Doberan Bild Artikel Rentenberechnung Fachschulausbildung
Rentenberechnung – (falsche) Fachschulausbildung
21. November 2016

Trotz Krankheit zum Arbeitgeber?

Anwalt Bad Doberan Bild ArtikelTrotz Krankheit zum Arbeitgeber?

Das war das Problem

Die durch die Gerichte zu klärende Frage war, ob ein Arbeitnehmer trotz Krankheit zum Personalgespräch beim Arbeitgeber erscheinen muss. Nein, sagt das Bundesarbeitsgericht. In dem dort entschiedenen Fall war ein Krankenpfleger zweimal längere Zeit erkrankt. Der Arbeitgeber lud ihn daraufhin während der Krankschreibung zu einem Personalgespräch. Der Arbeitnehmer erschien trotz der Aufforderung des Arbeitgebers nicht. Auch einer weiteren Aufforderung zu einem neuen Termin leistete der Arbeitnehmer wegen seiner Krankschreibung keine Folge.

Darauf erteilte der Arbeitgeber eine Abmahnung. Hiergegen klagte der Arbeitnehmer und erhielt in allen Instanzen recht. Der Arbeitgeber verlor letztendlich auch vor dem höchsten deutschen Arbeitsgericht, dem Bundesarbeitsgericht.

So hat das Bundesarbeitsgericht entschieden

Das Bundesarbeitsgericht urteilte, dass der Arbeitnehmer im Fall einer Erkrankung nicht verpflichtet ist, der Aufforderung des Arbeitgebers zu einem Gespräch Folge zu leisten. Krank bedeutet eben krank. Im konkreten Fall muss deshalb die Abmahnung aus der Personalakte entfernt werden.

Was bedeutet das praktisch?

Für Arbeitnehmer ist es wichtig, gegenüber dem Arbeitgeber lückenlos die Krankschreibung nachzuweisen. Möchte der Arbeitgeber bei längerer Erkrankung ein Gespräch führen, kann auf die Krankschreibung verwiesen werden. Arbeitnehmer mit Krankschreibung müssen nicht zum Gespräch gehen.

Um Fehler zu vermeiden, empfiehlt sich nach einer Abmahnung eine anwaltliche Beratung. Weil der Arbeitgeber in solchen Fällen gegen seine Pflichten verstößt, übernehmen Rechtsschutzversicherungen auch die Kosten der Beratung.